Ostern auf Dänisch - Jetzt wird es hyggelig!
28
März

Ostern auf Dänisch - Jetzt wird es hyggelig!

 

Hygge steht für dänische Tradition und bedeutet Gemütlichkeit und herzliche Atmosphäre. Auch hier erfährt die dänische Lebensart in den letzten Monaten immer mehr an Bekanntheit - zuletzt wurde das Wort sogar in den deutschen Duden aufgenommen.

„God Påske“ 

Die Dänen lieben Gemütlichkeit, Zusammensein und Glück. Und das wollen sie auch leben. Spricht man also von Hygge, kann dies vieles bedeuten. Beispielsweise gibt es Hygge-Kochbücher, Hygge-Einrichtungstipps und Hygge-Lebensweisheiten.

Im Grunde läuft aber alles darauf hinaus, das Zeit zu zweit oder zusammen mit den liebsten Menschen verbracht wird – und zwar entspannt! Auch an Ostern leben die Dänen ihre Tradition. 

 

Hyggelige Ostern 

„God Påske“ sagen die Dänen, wenn sie sich frohe Ostern wünschen. Aber was unterscheidet das Osterfest in Dänemark vom Osterfest in Deutschland?

Auch in unserem Nachbarland gibt es bunte Eier und den Osterhasen. Eier werden ausgeblasen und im Garten versteckt. Allerdings gilt der Hase zusammen mit den Küken eher als Frühlingsboten und weniger als derjenige, der die Eier vor den Kindern versteckt. Das typische Osterfrühstück sieht in Dänemark folgendermaßen aus:

Hartgekochte Eier dürfen auf dem Tisch nicht fehlen. An den Osterfeiertagen ist es zudem nicht unüblich, einen Apfel zu essen und diesen mit einem Gläschen Schnaps runterzuspülen. Mittags kommen wieder Eier auf den Tisch. Vor allem in Jütland sind Eier in Senfsoße beliebt. Im Rest des Landes wird an Ostern gerne auch Lamm oder Geflügel gegessen.

Nachmittags wird Osterkuchen aufgetischt: Möhrenkuchen mit Zitronencreme – typisch dänisch.

 Ostern und Hygge Beisammensein

Gemütlichkeit wird großgeschrieben

Das viele Essen hat auch mit Hygge zu tun. Die Dänen sind bekannt für stundenlanges beisammensitzen. Dabei lassen sie sich von nichts aus der Ruhe bringen und gerne verstreichen mehrere Stunden an diesen Tagen. Ein gutes Buch, gutes Essen und viel Hygge mit der Familie machen ein dänisches Ostern perfekt.

Kinder basteln in Dänemark übrigens tradionellerweise „Gaekkebrev“. Das sind Rätselbriefe aus Papier, die gefaltet, mit Mustern Ostergedichten versehen und anonym verschenkt werden.

Unsere Nachbarn haben es also raus, wie man die freien Tage in vollen Zügen genießt und die gewonnene Zeit gemeinsam verbringt. Ob nun zuhause in Deutschland oder im Urlaub bei unseren Nachbarn - auch wir sollten die Feiertage nutzen, um mit unseren Liebsten Zeit zu verbringen und einen Gang runterzufahren. Vielleicht können wir dann auch am Dienstag wieder etwas fitter und stressfreier in den Alltag starten!

 

In diesem Sinne wünschen wir „God Påske“ und frohe Ostern!